• Phone: 0160-97339638
  • Email Address: info@himbeerblau-kunstgarten.de
Viewing posts from: January 2016

Kita Projekt in Frankfurt Bornheim Tag 2

by Himbeerblau 0 comments

Für Einrichtungen Für Kinder Für Pädagogen News

Am zweiten Tag unseres kleinen Projekts kamen die Materialien vom ersten Projekttag wieder zum Einsatz, dieses Mal jedoch standen das Bauen und Konstruieren im Vordergrund

Vorbereitete Umgebung

KT40201

Wir kombinierten die bereits bekannten Materialien mit Ton. Die vorbereitete Umgebung ludt zum Experimentieren und Fantasieren ein.

Experimentieren

KT40202

Die Kinder beschäftigten sich mit den Eigenschaften von Ton, erzeugten Geräusche und entdeckten die Wandelbarkeit des Materials.

Ideen entwickeln

KT40204

Beim Hantieren, Erkunden und Begreifen entstanden automatisch Gestaltungsideen und Geschichten. Unsere Fantasie führte uns in einen Wald, in dem Tiere und Zwerge lebten.

Gestalten

KT40203

Am Ende wurde aus dem Ton eine Matschlandschaft mit Bäumen, Höhlen, Gebirgen und Tieren.

Kita Projekt in Frankfurt Bornheim Tag 1

by Himbeerblau 0 comments

Für Einrichtungen Für Kinder Für Pädagogen Kuko Mobil News

Das Jahr mit Himbeerblau startet bunt, kreativ und fantasievoll. Heute war Himbeerblau in einer Bornheimer Kita zu Gast. An unserem ersten Projekttag haben wir Materialien auf ihre Klangeigenschaften und Gestaltungsmöglichkeiten untersucht.

Mitgebrachte Geräusche

KT401

Himbeerblau hat "Geräusche" mitgebracht. Welche Klänge die Kinder wohl entdecken können?

Klangforschung

KT402

Tief, laut, leise, klirrend, schrill, kratzend.... Es gibt viele Geräusche, die in den Materialien stecken. Wir haben ein Klangkonzert veranstaltet und einen Dirigenten ausgewählt, der Odnung in die Töne brachte.

Materialien neu erleben

KT403

Die Materialien eignen sich nicht nur zum Klänge erzeugen, sondern auch zum Legen von Bildern. Die Kinder entschlossen sich eine Stadt mit vielen Häusern zu legen.

Spuren sichern

KT406

Damit die gelegten Kunstwerke nicht verloren gingen und die Grundformen erhalten bleiben, wurde alles mit Kreide umrandet und dann zeichnerisch weiter entwickelt.